Uwe Eschner studierte Gitarre am Hamburger Konservatorium bei Peter McAven und an der staatlichen Hochschule für Musik Freiburg i. Br. bei Prof. Sonja Prunnbauer. Darüber hinaus besuchte er Meisterkurse bei Alvaro Pierri, Roberto Aussell, David Russel, Sergio u. Odair Assad u.v.a.

Die Jahre ohne Unterricht bis zum Abitur waren auf eine sehr besondere Weise lehrreich, indem sie nämlich bis heute jede Art von Scheuklappen zu vermeiden helfen und Verständnis wie Respekt für derlei „wildes“ Lernen hinterlassen haben.

Im Anschluss an sein Studium verbrachte Uwe Eschner drei Jahre auf Island, wo er sich als Lehrer und mit Konzerten sowie Rundfunkaufnahmen als Solist einen Namen machte.

Seit 1992 ist Uwe Eschner als Dozent an der Dithmarscher Musikschule tätig und hat dort die Fachbereichsleitung für Gitarren und Popularmusik inne. Darüber hinaus lehrt er an der Sozialpädagogischen Abteilung des BBZ Dithmarschen. Seit 2010 ist er Vorsitzender des Landesverbandes SH/HH der EGTA.

Seine pädagogische Tätigkeit ergänzt er künstlerisch nicht nur als Gitarrist, sondern als Sänger sowie als Chor– und Ensembleleiter, mit Solokonzerten und in verschiedenen Kammermusikformationen mit Sängern und Instrumentalisten. Uwe Eschner ist in praktisch allen Stilarten der Gitarrenmusik zuhause, von der Renaissance bis zum Zeitgenössischen, von Europa bis Südamerika. Auch Jazz und Pop und gepflegte Unterhaltungsmusik sind von ihm zu hören.

Wird geladen
×